Die Wandelnde Stadt

Setting und Orte:

Setting: Seidenstraße, im Osten Rakshazars
Orte: Kurotan, Jukhan, Xhoulajambo, Kintora.

Verfasser:

Raphael Brack

Umfang:

33 Seiten

Genre:

Reiseabenteuer, Detektivabenteuer, Intrigenszenario

Klappentext:
Navanur. Rose der Seidenstraße. Ewig Wandernde. Heimat der Freien. Geißel des Ostens.
Alle drei Jahre begibt sich die Wandelnde Stadt unter ihrem Kriegsherrn Gold’an auf die Große Pilgerfahrt zur Jadeburg von Kintora, um der Lebenden Göttin aufzuwarten und unter ihren weisen Blicken Rat und Gericht zu halten.
Noch immer vermag es der Kriegsherr mit seiner Dämmerbarke und der starken Hand der amhasischen Prinzessin Zera die ungewöhnliche Gemeinschaft aus Freigeistern, Söldnern und Pilgern unter dem Banner des goldenen Schädels zu vereinen, doch innerhalb der berüchtigten Karawanenstadt brodelt es: Der Fanatismus des Navanurkults nimmt bedrohliche Formen an, seit die junge Hohepriesterin Myra neue Dogmen etabliert hat. Die Handelshäuser befinden sich in einem kalten Handelskrieg, der langsam heiß zu werden droht und der amhasischen Stellvertreterin Gold’ans sagt man Ambitionen nach, selbst die größte Karawane der östlichen Steppen anführen zu wollen.

Als deine Helden bei Kurotan in den Strudel der Aufbruchsvorbereitungen geraten, werden sie zum entscheidenden Faktor im Intrigenspiel der kommenden Wochen. Die Wandelnde Stadt wird nach dieser Reise eine andere sein. Werden deine Helden mit ihr ein tödliches Schicksal teilen?
Oder wartet auf sie am Ende gar selbst der Thron der Ewig Wandernden?

Meinungen:
– User „Geralt von Riva“, im Blog: „Gerade mal über die wandelnde Stadt geguckt. Muss sich echt nicht verstecken.“

– User „Ectheldir“ bei Rakshazar.de: „Nach erstem drüber gucken sieht die Wandelnde Stadt echt gut gelungen aus! Ich mag ja  sehr gerne daran die komplett unterschiedlichen Enden und Perspektiven die du hier zur Verfügung stellst. Sehr schön!“

– User „Dnalor the Troll“ bei Rakshazar.de: „Ich find’s großartig!“


Weitere Informationen:
Download auf Orkenspalter.de.
Artikel auf der Blogseite.
Wiki-Aventurica.

Advertisements

König der Piraten I

Setting und Orte:

Setting: Südsee.
Orte: Häfen von Yal-Mordai und Yal-Kalabeth, Blutige See, Gelbes Meer, Ribukanische Halbinsel und das Hafenviertel von Ribukan.

Verfasser:

Roland Hofmeister & Raphael Brack

Umfang:

groß (250-300 Abschnitte)

Genre:

Reiseabenteuer

Klappentext: 

Die Blutige See – blutige Kämpfe, blutiges Wasser und blutbeflecktes Gold. Du bist „El Qursan“, König der Piraten, und in diesen gefährlichen Gewässern zuhause. Du bist weithin bekannt und berühmt für deine waghalsigen Raubzüge – doch nicht alle wollen deinen selbstgewählten Ehrentitel anerkennen. Um all die frechen Zweifler ein für alle mal eines Besseren zu belehren, lässt du dich auf eine Wette mit deinem ärgsten Rivalen ein. Eine Wettfahrt, bei der der Einsatz nicht nur aus deinem Gold und deinem Schiff, sondern auch aus deiner Freiheit besteht. Schaffst du es innerhalb zweier Monde mehr Schätze anzuhäufen als dein Gegner, oder wirst du jämmerlich versagen und dein Leben als Sklave oder gar als verfaulende Wasserleiche beenden? Stell dich der Herausforderung in „König der Piraten“, dem ersten Soloabenteuer Rakshazars.

Meinungen:
– User „Castellani“ bei Orkenspalter.de: „Super tolles Soloabenteuer mit vielen Entscheidungsmöglichkeiten und Wegen. Die Hintergrundinformationen, der Charme und die Settings machen das ganze zu einem spannenden Abenteuer. Besonders gut fand ich den „unkonventionellen“ Kampf.“

– User „Leon“ bei Orkenspalter.de: „Geniales Abenteuer, hatte viele Stunden Spaß.“

– User „Nekros“ bei Orkenspalter.de: „Ein Spitzen Soloabenteuer, nur schade dass man keinen eigenen Helden Spielen kann, aber das wird durch das Abenteuer selber mehr als ausgeglichen.“

– User „Alrik Normalaventurier“ bei Wiki-Aventurica: „Der Spielwelt nach, wie es sich liest, ganz gut gemischt zwischen einem Südsee- und Orient-Setting. In Handlung und Sprache recht ausgewogen zwischen Abenteuer und Ulk auf angemessener Stilhöhe. Und … gratis.“ (Note 1)

 

Zum Abenteuer
KdP1.2


Weitere Informationen:

Artikel auf der Blogseite.
Wiki-Aventurica.